KontaktImpressum
theater und medien
Theater, UA: 15.10.2010, garajistanbul, Türkei
Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6 Bild7 Bild8
Synopsis

Mr. Dağacar sagt: "Istanbuls Boden ist mit Gold gepflastert" und zieht los um sich ein bisschen davon in den Karren zu kratzen: jede Nacht strömen unzählige junge Männer durch Istanbul und sammeln vom Boden und vor den Geschäften das auf, was anderen zur Last gefallen ist und verwandeln es immerhin in kleines Geld für sich und die Familien in Ost-Anatolien. Helgard Haug und Daniel Wetzel folgten ihnen auf ihren Routen durch die Stadt und ihrem mikroskopischen Blick auf den Müll, dessen Wert an den Weltmarkt gekoppelt ist - an die Kurse für Kupfer, Stahl, Gold. Nach ihrer Überlebensstrategie und dem Blick auf den brüchigen Boden befragen sie auch die Geologen im Erdbeben-Observationszentrum, die täglich kleine Beben vermelden, und einen weltbekannt Karagöz-Spieler, der Mr Dağacar und dem Rest zeigt was er zwischen Licht und Vorhang schiebt um Geschichten über die Stadt und ihrer Bewohner zu erzählen.

ZEIGENRimini Protokoll (Haug/Wetzel)
Helgard Haug und Daniel Wetzel haben in Giessen Angewandte Theaterwissenschaft studiert und arbeiten in unterschiedlichen Konstellationen - oft mit Stefan Kaegi - unter dem Label Rimini Protokoll. Sie gelten als die »Protagonisten und Begründer eines neuen Reality Trends auf den Bühnen« (Theater der Zeit). Seit 2000 entwickeln sie auf der Bühne und im Stadtraum ihr Experten-Theater, das Laien als Experten der Wirklichkeit ins Zentrum stellt. Ihre Produktionen gastieren weltweit. 2006 gewannen sie mit der Produktion DAS KAPITAL den Mülheimer Dramatikerpreis, 2014 wurden sie mit ihrem Stück QUALITÄTSKONTROLLE erneut nominiert. Das gleichnamige Hörspiel wurde mit dem Deutschen Hörspielpreis 2014 ausgezeichnet. In der Saison 2015/16 entstand ADOLF HITLER: MEIN KAMPF, BAND 1 & 2. Für das Deutsche Schauspielhaus Hamburg folgte 2016 die Arbeit BRAIN PROJECTS.
Neuigkeiten
Presse
Aufführungen

Uraufführung

15.10.2010

garajistanbul

26.11.2010

Pact Zollverein, Essen 

03.12.2010

Rotterdamse Schouwburg, Rotterdam

06.12.2010
Stadsschouwburg, Utrecht