KontaktImpressum
theater und medien
Theater, Musik
Zitate

»Herz, was willst Du mehr? Das "Archiv des Unvollständigen" ist pures Bühnengold, ein Kleinod!«

(Deutschlandradio Kultur)

Person

Thom Luz wurde in Zürich geboren. 2000 bis 2005 Schauspielstudium an der HMT Zürich. Sein Regiedebüt »Patience Camp« hatte im Rahmen des Treibstoff Theater Festivals 2007 in der Kaserne Basel Premiere und wurde 2009 zum Festival Theaterformen nach Hannover eingeladen.

Mit seiner Produktion »Die verlorene Kunst ein Geheimnis zu bewahren« wurde er 2009 in der Kritiker-Umfrage von Theater Heute zum Nachwuchsregisseur des Jahres gewählt.

Zuletzt inszenierte er am Theater Basel Goethes »Die Leiden des jungen Werther« und Laura de Wecks »Archiv des Unvollständigen« (Staatstheater Oldenburg/Ruhrfestspiele Recklinghausen). Dazu schrieb Cornelia Fiedler in der Süddeutschen Zeitung: »Die sinnfrei geschäftige Atmosphäre erinnert an Regie-Altmeister Christoph Marthaler, aber das junge Team kreiert etwas eigenwillig Neues. Der präzise komponierte, provokant in sich ruhende 'Sprachmusikabend' ist ein Moment ungewöhnlichen Theaterglücks.«

Die Produktion wurde zu den Mülheimer Theatertagen, zu den Autorentheatertagen Berlin und zum Heidelberger Stückemarkt 2014 eingeladen. Auch die Eigenproduktion WHEN I DIE wurde zu den Autorentheatertagen des Deutschen Theaters nach Berlin eingeladen.

Beide Produktionen gaben den Ausschlag für die Wahl zum Nachwuchs-Regisseur des Jahres 2014 bei der Kritiker-Umfrage des Fach-Magazins »Theater heute«.

Die Saison 2014/15 beginnt Thom Luz mit der Adaption und Inszenierung von Judith Schalanskys »Atlas der abgelegenen Inseln« am Staatstheater Hannover.

Er ist zudem Sänger und Gitarrist der Band My Heart Belongs To Cecilia Winter.

Wahl zum Nachwuchs-Regisseur des Jahres 2014

Mit 4 Stimmen plus 2 weiteren aus der Hauptkategorie ist Thom Luz in der Kritikerumfrage von Theater heute zum Nachwuchs-Regisseur 2014 gewählt worden. Luz, zudem Gitarrist und Sänger der Band MY HEART BELONGS TO CECILIA WINTER, war bereits 2009 in dieser Kategorie ausgezeichnet worden. Mit der Eigen-Produktion WHEN I DIE ist Luz weiterhin auf Tour, u.a. gastiert er in diesem Herbst am Schauspielhaus Zürich.

ZEIGENMidnight, Midnight: Release

Anfang 2014 erschien mit MIDNIGHT, MIDNIGHT das neue Album der Band »My Heart belongs to Cecilia Winter«.

Inszenierungen
Atlas der abgelegenen Inseln / Judith Schalansky

Staatstheater Hannover, 2014

When I die

Koproduktion Gessneralle Zürich, SPIELART Festival München, Kaserne Basel, Theater Chur, Südpol Luzern, 2014

Archiv des Unvollständigen

Staatstheater Oldenburg/Ruhrfestspiele Recklinghausen, 2013

Werther /J.W. Goethe

Theater Basel, 2013

Zu Zweit bin ich eine Katastrophe

Oldenburgisches Staatstheater, 2012

there must be some kind of way out of here

Theaterhaus Gessnerallee, 2012

Tag der hellen Zukunft

Theaterhaus Gessnerallee, 2010

Schutz und Rettung

Eine Produktion des Freischwimmer Festivals, Berlin, 2009

Die verlorene Kunst, ein Geheimnis zu bewahren

Rote Fabrik, Zürich, 2009

Patience Camp

Kaserne Basel, 2007

Eingeladen zum Festival "Theaterformen“, Hannover