KontaktImpressum
theater und medien
Theater, UA: 27.11.2013, National Theatre Helsinki, Finnland
Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6 Bild7 Bild8
Synopsis

Das Stück folgt dem Schicksal dreier Esten während des Zweiten Weltkriegs und danach: Roland, einem prinzipientreuen estnischen Freiheitskämpfer, seinem machthungrigen, skrupellosen Cousin Edgar und dessen Frau Juudit, die sich in einen deutschen Offizier verliebt. Ein meisterhaft komponiertes Werk über Machtstreben, Liebe und Verrat.

Estland zur Zeit der deutschen Besatzung: Während sich Roland versteckt hält, weil er immer noch an die estnische Befreiung glaubt, versucht Edgar ins Zentrum der Machthaber vorzustoßen. Seine Frau Juudit verliebt sich in einen hohen deutschen Offizier, nicht ahnend, dass ihr Mann über genau diesen Offizier die Karriereleiter emporklettern möchte. Nach dem Krieg werden die Karten neu gemischt, Estland steht unter der Besatzung der Sowjets, und wieder ist es Edgar, der hofft, seiner Vergangenheit zum Trotz auch bei den Kommunisten eine herausragende Rolle zu spielen. Intrigen und Legenden, Verrat und Heimtücke, Liebe und Familie – Sofi Oksanen hat ein Stück (und einen Roman) geschrieben, der sich wie ein Thriller liest und dessen Figuren, allen voran Edgar, man nicht mehr vergisst.

ZEIGENSofi Oksanen
Sofi Oksanen schreibt Theaterstücke und Prosa. Für ihren Roman FEGEFEUER, der auf dem gleichnamigen Theaterstück basiert, erhielt sie zahlreiche Preise, u.a. den renommierten Finlandia Award. Mit FEGEFEUER avancierte sie zur weltweit beachteten Autorin. Nach Premieren u. a. in Schweden, Frankreich und den USA folgten 2012 weitere Premieren u.a. in England, Litauen und Spanien. In Deutschland wurde FEGEFEUER beim Berliner Stückemarkt 2010 vorgestellt. Es folgten Produktionen an den Theatern in Kiel und Osnabrück sowie am Staatstheater Hannover. Zuletzt erschien der Roman ALS DIE TAUBEN VERSCHWANDEN, der in über 30 Sprachen übersetzt wurde. Für das Burgtheater entstand das Kurzstück ICH LIEBE DICH SCHON JETZT. Derzeit entsteht eine neue Oper nach ihrem Libretto mit Premieren u.a. in England, Österreich und den USA.
Neuigkeiten
Presse
Savon Sanomat (FI)

»Little did Sofi Oksanen know when writing When the Doves Disappeared, how timely her subject would be within a few short years. The hardest task for a writer or a director is to tell the future, to feel the upcoming social currents.«

Uljas (FI)

»Based on Sofi Oksanen’s bestseller, the play tells about the tragic recent history of Estonia, about a loveless marriage and about an opportunistic chase for one’s own interests. Surprisingly enough, the story is timelier than ever now, four years after it was first published. When threatened by war and occupation you do not have too many options – you must either leave and stay. And if you stay, you must be willing to do whatever it takes to survive. When the Doves Disappeared can also be weighed against the recent discussion about immigration, refugees and instability in the world: it is obvious that history has taught mankind nothing.«

Aufführungen

Uraufführung: 27.11.2013, National Theatre Helsinki, Finnland