Daniela Dröscher

Neuigkeiten
Theater, Prosa
Zitate

»Eines der wichtigsten Debüts dieses Herbstes«.
(Alexander Wasner über »Die Lichter des George Psalmanazar« im SWR)

Person

Daniela Dröscher wurde 1977 in München geboren. Sie lebt in Berlin, schreibt Prosa, Essays und Theaterstücke. Nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Anglistik in Trier und London promovierte sie im Fach Medienwissenschaft an der Universität Potsdam. Dröscher belegte den Studiengang Szenisches Schreiben bei UniT Graz und war 2008 Stipendiatin der Autorenwerkstatt Prosa des LCB. Außerdem ist sie Mitherausgeberin der dt.-frz. Zeitschrift La mer gelée.

Nach Texten für verschiedene freie Produktionen war MARILU Dröschers erstes abendfüllendes Theaterstück. Für das Staatstheater Mainz hat sie das Stück HUNDERT BLUMEN geschrieben (Uraufführung: 18.9.2009 in der Regie von Eva Baumeister). HIMMELANGST schrieb Dröscher im Auftrag des Schauspielhauses Bochum (UA: 3.10.2009, Regie: Lilli-Hannah Hoepner).

Im August 2009 erschien mit »Die Lichter des George Psalmanazar« ihr Romandebüt im Berlin Verlag, für den sie u.a. den Anna-Seghers-Preis erhielt. Im September 2010 folgten unter dem Titel »Gloria« Erzählungen von Dröscher im Berlin Verlag. Im August 2012 erschien ihr zweiter Roman »Pola« (ebenfalls Berlin Verlag).

Für ALS WÄRE ICH PAPIER erhielt sie den Preis »Wortschatz Rheinland-Pfalz« - Teil des Preises war die Uraufführung am Kinder- und Jugendtheater Speyer. Gemeinsam mit dem Regisseur Christian Weise schrieb Daniela Dröscher eine Neufassung von Flauberts MADAME BOVARY (UA dieser Fassung: 7.9.2011, Ballhaus Ost, Berlin). Die Produktion gastierte anschließend am Staatstheater Stuttgart.

Für das Kölner Theater der Keller entstand das Libretto WER AUS MIR TRINKT WIRD EIN REH (UA: 2011, Theater der Keller, Köln, Regie: Eva-Maria Baumeister).

Im Auftrag des Theaters Koblenz schrieb Dröscher die Komödie EHELEUTE UND EHELOSE (UA: 26.10.2013).

Als Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit (mit der Dramaturgin Felizitas Kleine und der Regisseurin Eva Baumeister) an der Schnittstelle zur Oper entstand der Text zu PARSIFAL - EINER VON UNS, MIT UNS, UNTER UNS (Junges Theater Göttingen).

2017 erhielt Daniela Dröscher den mit 12.000 Euro dotierten Robert Gernhardt Preis.

Daniela Dröscher arbeitet derzeit an einem neuen Roman.