Geisterschiff

Autor*in(nen)
Theater, UA: November 2007, Theaterhaus Jena
Inhalt

Weihnachten 1996 ertranken 283 Flüchtlinge vor der Südküste Siziliens. Wochen später fanden Fischer Leichenteile in ihren Netzen. Einzelne gingen zur Küstenwache, doch als diese nichts unternahm, warfen die Fischer die Körper zurück ins Meer. Sechs Jahre behielt das Dorf den Vorfall für sich, der untergegangene Kutter wurde zum »Geisterschiff« erklärt, bis eine Tageszeitung mit Unterwasserbildern den Beweis von der Existenz des Schiffes erbrachte.

DAS GEISTERSCHIFF erzählt auf vielschichtige Weise von der Migration und der Angst, die sie in der Festung Europa auslöst.