The Dark Ages

Autor*in(nen)
Theater, UA: 11.04.2014, Bayerisches Staatsschauspiel, München
Inhalt

Was geschieht mit Menschen, wenn ihre Überzeugungen und Staaten zerbrechen? Der Untergang des Dritten Reiches und die Schrecken des Jugoslawienkrieges bilden die historische Folie für ein intimes Kammerspiel über die finsteren Seiten des sich vereinigenden Europas.

Schauspieler aus Bosnien, Deutschland, Russland und Serbien erzählen persönliche Geschichten über Vertreibung und Heimatlosigkeit, des Weggehens und Ankommens, des Engagements und der Verzweiflung. Biografische Close-Ups, begleitet von Musik, die die slowenische Kult-Band Laibach für „The Dark Ages“ komponiert.

Milo Rau ist derzeit einer der bekanntesten Regisseure Europas. Er hat mit „Hate Radio“ eine zum Völkermord aufrufende Radiostation in Ruanda inszeniert, hat „Breiviks Erklärung“ verlesen lassen und „Die Moskauer Prozesse“ u. a. gegen Pussy Riot in Moskau neu aufgerollt. „The Dark Ages“ ist der zweite Teil von Raus Europa-Trilogie, die 2014 mit dem gefeierten Stück „The Civil Wars“ begann und ein intimes Tableau unseres Kontinents zeichnet – eine politische Psychoanalyse unserer Zeit.