Laura Witzleben

Choreografie, Tanz
Person

Laura Witzleben wurde 1984 in Berlin geboren. Von 2004 bis 2008 studierte sie klassischen und zeitgen├Âssischen Tanz an der Hochschule der K├╝nste ArtEZ in den Niederlanden und arbeitet seitdem international als T├Ąnzerin und Choreografin.

Nach ihrem Studium wurde sie T├Ąnzerin der Company der Academia Nazionale Di La Compagnie in Rom. Hier arbeitete sie mit K├╝nstler*innen wie Ismail Ivo, Robyn Orlin und Wayne McGregor. Weitere Engagements im In- und Ausland f├╝hrten sie u. a. an die RC Company Amsterdam, das Ballett des Staatstheaters Darmstadt, an das zeitgen├Âssische Tanzensemble AURA in Litauen, die niederl├Ąndischen Produktionsh├Ąuser Station Zuid, Dansmakers Amsterdam und Dansateliers Rotterdam, an das Theaterhaus Stuttgart, die IP Tanz Compagnie in K├Âln, das SF Ensemble K├Âln sowie an das Panta Rei Danseteatern in Oslo.

Ihr choreografisches Debut, das Kurzst├╝ck ┬╗Don't smoke under water┬ź, gewann im Mai 2017 den ersten Preis f├╝r die beste choreografische Arbeit im internationalen Tanzwettbewerb Barnes Crossing. ┬╗DonÔÇśt smoke under water┬ź wurde seitdem ├╝ber zwanzigmal international auf Festivals und an verschiedenen Theatern gezeigt.
Ausgew├Ąhlt vom STL Theater Tallin, erarbeitete Laura Witzleben im September 2018 ihre erste abendf├╝llende Choreografie mit dem Titel ┬╗November┬ź. Als T├Ąnzerin war sie 2018 zudem an einer Produktion des Theater Rigiblick (Z├╝rich) beteiligt und war als Choreografin f├╝r Gordon K├Ąmmerers Inszenierung von TARTUFFE am Schauspiel Dortmund engagiert.

Ab 2018 war Witzleben zudem an verschiedenen Arbeiten des Regisseurs Thorleifur ├ľrn Arnarsson beteiligt, so an dessen Inszenierungen ┬╗Faust┬ź am norwegischen Nationaltheater, ┬╗Die R├Ąuber┬ź am Theater Basel (2018) und an IM IRRGARTEN DES WISSENS am Schauspiel Dortmund (Juni 2019). Im September 2019 war Witzleben als Choreografin und T├Ąnzerin f├╝r Arnarssons Inszenierung EINE ODYSSEE an der Volksb├╝hne Berlin t├Ątig.

Auch zwischen 2020 und 2022 arbeitet Laura Witzleben in Rostock, Wien und Mainz als Choreografin, aber auch als Regisseurin.

Im August 2022 hatte das St├╝ck HORROR! im Heimathafen Neuk├Âlln Premiere. HORROR! ist eine St├╝ckentwicklung in gemeinsamer Regie und B├╝hnenperformance mit Jan Viehten und Julius Gilbert, die Laura Witzleben gemeinsam mit der ┬áGruppe dogs.against.depression herausgebracht hat. dogs_against_depression┬áist eine frisch versammelte Gruppe von K├╝nstler*innen und Performer*innen, die f├╝r eine sparten├╝bergreifende Arbeit mit dem K├Ârper als zentralem Medium stehen und der Sehnsucht, Arbeitsweisen zu entwickeln, die nicht hierarchisch strukturiert sind und unterschiedlichen k├╝nstlerischen Ans├Ątzen und Sichtweisen Raum geben.
Im November 2022 wird das St├╝ck ZWEISAMKEITEN in der Culterim Gallery Berlin herauskommen. In gemeinsamer Regie, Textfassung und Choreografie mit Simon Koeslich untersucht das Leora_incompany + S.K Ensemble das Thema von Paarbeziehungen anhand der Biografien von 3 T├Ąnzer*innen-Paaren an der Schnittstelle von dokumentarischem Theater und zeitgen├Âssischem Tanz.
Am 11.3.2023 hat das St├╝ck CABARET am Volkstheater Rostock Premiere. Hier ist Laura Witzleben f├╝r die Choreographie zust├Ąndig.

Ab 2023 wird Laura Witzleben Teil der k├╝nstlerischen Leitung der Hochschule f├╝r Musik und Kunst (HMT) Rostock sein.