Roman Senkl

Digitales Theater
Person

Roman Senkl, geboren und aufgewachsen in Graz, lebt und arbeitet in Berlin, Dortmund und N├╝rnberg als Regisseur und Autor mit Schwerpunkt auf digitalen und hybriden Theaterformen.

Nach dem Studium Szenisches Schreiben an der Universit├Ąt der K├╝nste Berlin und Uni-T Graz sowie Regie an der Hochschule f├╝r Schauspielkunst ┬╗Ernst Busch┬ź war/ist er als Mitbegr├╝nder in verschiedenen Theatergruppen und Initiativen aktiv, u.a. in der Plattform Graz (mit Clemens Setz u.a.), dem K.G.I., onlinetheater.live, Initiative Interface sowie in der Digitalen Dramaturgie, einem Netzwerk f├╝r den Austausch im Bereich Digitaler K├╝nste.

Mit seiner Theatergruppe minus.eins inszenierte er u.a. ┬╗Das HOUSE ÔÇô ReInventing the Real 0.1┬ź & ┬╗Das HOUSE 0.2┬ź, die beide zum Digitalen Showcase des Theatertreffen 2021 eingeladen waren, ┬╗William Shakespeares ÔÇÜBladerunnerÔÇś┬ź sowie die virtuelle Jahrestagung der Dramaturgischen Gesellschaft ┬╗Dig it all┬ź. In der Spielzeit 21/22 entwickelte und schrieb Roman Senkl f├╝r das Staatstheater N├╝rnberg die hochgelobte Produktion ┬╗Pan's Lab┬ź, ein Online-Theatererlebnis an den Grenzen von Fakt und Fiktion, Wirklichkeit und Virtuellem, Game und Theater, irgendwo zwischen Realit├Ątsflucht und Aktivismus, mit der er f├╝r den FAUST-Preis nominiert wurde. Seine Livestreaming-Projekte generierten weit ├╝ber eine halbe Million Aufrufe.┬á

Roman Senkl arbeitete lange Zeit in der freien Szene (Ringlokschuppen M├╝lheim a.d. Ruhr, HAU, Theaterdiscounter u.a.), sp├Ąter verst├Ąrkt im Stadttheater (Schauspiel Dortmund, Deutsches Theater Berlin, Volkstheater Wien u.a.). Dort verbindet er u.a. Mixed Reality-Performances mit holographischen Projektionen, Virtual Reality (unter anderem die weltgr├Â├čte VR-Umgebung in Mozilla Hubs mit der Ars Electronica) sowie Apps f├╝r Interaktives Storytelling und Augmented Reality. Mit dem onlinetheater.live entwickelte er zudem seit 2016 innovative Livestreaming-Formate im digitalen Raum.

Seit 2023 ist er K├╝nstlerischer Leiter des XRT - Extended Reality Theater - am Staatstheater N├╝rnberg. Zuvor war er Leiter des Labors f├╝r Digitale K├╝nste der Berliner Festspiele sowie Leiter des Departement f├╝r Digitale K├╝nste am Theater Dortmund. Er ist Dozent f├╝r Kreatives Schreiben an der Kunstuniversit├Ąt Graz, arbeitete als Lektor unter anderem am Mozarteum (Salzburg), Cornell und an der Princeton University. 2020 ├╝bernahm er f├╝r das Theatertreffen mit der Digitalen Dramaturgie die Koordination des UnBoxing Stages Festivals.

Er erhielt mehr als 20 internationale Kreativ-Preise (u.a. Goldener L├Âwe Cannes, London International Awards, CLIO Awards Las Vegas, ADC Awards International & Germany).

Im Mai 2023 entstand am Schauspiel K├Âln das hybride Stadtraumprojekt ┬╗Hinter den Zimmern┬ź, das allein bei seiner Premiere ├╝ber 100.000 Aufrufe erzielte, Wilke Weermann schrieb daf├╝r den Text. Dieses Duo arbeitet weiter gemeinsam an einer App und einem Musiktheaterprojekt mit dem Titel ┬╗L├╝gen ├╝ber ALICE┬ź, das gemeinsam mit den Berliner Symphonikern im Oktober 2023 uraufgef├╝hrt wurde.