Anna-Sophie Mahler

Inszenierungen
Regie
Zitate

»Eine Meisterleistung die glücklich macht. Wer diese Inszenierung, diese Prozession nicht umarmt, dem ist vermutlich nicht zu helfen.« (Opernwelt zu ›Saint François‹)

Person

Anna-Sophie Mahler studierte Regie an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin.

Seither gilt ihr künstlerisches Interesse experimentellen, besonders auch dokumentarischen Formen im Musiktheater. Seit 2004 ist sie sowohl als Theater- als auch als Opernregisseurin tätig, u.a. am Thalia Theater, Münchner Kammerspiele, Bayerische Staatsoper, Deutsche Oper Berlin.

2006 gründete sie ihre eigene freie Gruppe »CapriConnection« in Basel, die sich durch die Verwebung von dokumentarischen Texten mit Musik und Bild auszeichnet. 

Mit ihrer Inszenierung für die Münchner Kammerspiele von »Mittelreich« nach dem Roman von Josef Bierbichler, wurde Anna-Sophie Mahler zum Theatertreffen 2016 nach Berlin eingeladen.

Besonders zeichnen sie ihre spartenübergreifenden Arbeiten aus wie z.B. »Die sieben Todsünden/ Peaches: Seven heavenly sins«, welche sie 2017 mit dem Stuttgarter Ballett, dem Schauspiel Stuttgart, der Staatsoper Stuttgart und der Pop-Ikone Peaches realisierte.

2017 wurde sie mit zwei Arbeiten auf der Biennale Teatro in Venedig als KĂĽnstlerin vorgestellt.

Im Juni 2023  realisiert sie »Saint Francois d`Assise« von Messiaen an der Staatsoper Stuttgart in einer 8-stündigen Aufführung, indem sie die Zuschauer zu einer Pilgerreise durch die Natur, hoch in die Arena der Freilichtbühne Killesberg einlud.