Jan Bonny

Inszenierungen
Theater
Person

Jan Bonny wurde 1979 in D├╝sseldorf geboren. 2001 bis 2006 Studium an der Kunsthochschule f├╝r Medien in K├Âln, dann Binger Filmlab in Amsterdam und Torino Filmlab. Sein Familiendrama ┬╗Gegen├╝ber┬ź (2007) feierte Premiere in der Quinzaine in Cannes, sein Film ┬╗Winterm├Ąrchen┬ź (2018) im internationalen Wettbewerb von Locarno.

Zahlreiche Nominierungen (deutscher und europ├Ąischer Filmpreis, Grimme Institut und viele weitere) und Auszeichnungen (Filmfest M├╝nchen, Fernsehfilmpreis Baden-Baden, Filmpreis des Landes NRW, Filmfestival Sevilla u. a.) f├╝r ┬╗Der Tod macht Engel aus uns allen┬ź (2013, TV), ┬╗├ťber Barbarossaplatz┬ź (2016, TV), ┬╗Wir waren andere Menschen┬ź (2019,TV) u. a.

Die Arbeiten wurden in Cannes, auf der Berlinale, in Singapur, Busan, Mexico City, Buenos Aires, bei den Kurzfilmtagen Oberhausen etc. aufgef├╝hrt. Wiederholte Zusammenarbeit mit dem K├╝nstler Alex Wissel bei experimentellen Filmen wie ┬╗Single┬ź (2014) und ┬╗Rheingold┬ź (2016, mit Volksb├╝hne Berlin), Vorf├╝hrungen im Haus der Kunst M├╝nchen, Kestner Gesellschaft, Kunstsammlung NRW, mumok Wien u. a. Jan Bonny wurde in ┬╗Take 100: The Future of Film. 100 New Directors┬ź (Phaidon Press, London) portr├Ątiert und ist Mitglied der Europ├Ąischen Filmakademie, der Deutschen Filmakademie und des Filmb├╝ros NW.

Bonnys filmische Arbeiten gehen sehr wesentlich von den Schauspieler*innen aus und zeigen immer wieder auch eine ├Ąsthetische N├Ąhe zum Theater ÔÇô so in der sehr szenisch-intimen Inszenierung von ┬╗Winterm├Ąrchen┬ź und nat├╝rlich in der experimentellen Reihe ┬╗Rheingold┬ź, die auf einer Probeb├╝hne der Volksb├╝hne entstand. Insofern ergibt sich sein Interesse f├╝r die B├╝hne organisch aus seinem bisherigen Schaffen, und es wird sehr spannend sein zu sehen, welche Dimensionen seiner international erfolgreichen Arbeit als Filmemacher sich auch auf dem Theater entfalten werden.