Nele Stuhler

Inszenierungen
Theater
Person

Nele Stuhler wurde in Bergneustadt geboren und wuchs in Berlin auf.

Seit ihrer Zeit am Jugendtheater der Volksb├╝hne, p14, realisiert sie eigene Arbeiten als Regisseurin und Autorin. So entstanden unter anderem w├Ąhrend des Studiums 2011 FRISCHER SCHNEE AUS OLLN WOLKEN f├╝r den Glaspavillon der Volksb├╝hne, 2012 BLEIB MAL LOCKER IRIS f├╝r das Festival der jungen Talente Frankfurt und 2014 HAMMELMASCHINE am Perla Mode in Z├╝rich.┬áIhre Masterarbeit O WAND realisierte sie 2016 am Stadttheater Gie├čen.

Ihre Arbeiten MAUERSCHAU und KEINE AHNUNG entstanden 2017 und 2019 an den Berliner Sophiensaelen und wurden unter anderem zum DramatikerInnen Festival Graz, dem Performing Arts Festival Berlin und zum Jubil├Ąum 30 Jahre Mauerfall der Stadt Berlin eingeladen.┬áBeide Arbeiten wurden auch unter ihrer Regie von Deutschlandfunk Kultur als H├Ârspiele produziert. KEINE AHNUNG wurde von der Deutschen Akademie der Darstellen K├╝nste als H├Ârspiel des Monats August 2020 ausgezeichnet.

2011 gr├╝ndete sie mit Falk R├Â├čler und Stephan Dorn das Theaterkollektiv FUX, das nach neuen theatralen Formaten ├╝ber die Befragung bestehender Bu╠łhnenformate sucht und mit denen sie bereits zahlreiche Projekte realisierte, unter anderem 2013 ÔÇ×OPA ├ťBTÔÇť, das im Rahmen des Treibstofffestivals Basel entstand und 2014 zum Premi├Ęres Festival in Stra├čburg eingeladen wurde, 2015 LANGER ATEM am Gro├čen Haus des Stadttheaters Gie├čen, 2016 FUX GEWINNT an den M├╝nchner Kammerspielen, der Kaserne Basel, am Mousonturm Frankfurt und am Theaterdiscounter in Berlin. 2019 entstand im Rahmen einer Doppelpassf├Ârderung WAS IHR WOLLT ÔÇô DER FILM am Schauspielhaus Wien und wurde zu den Autor:innentheatertagen 2020 eingeladen. 2020 entstand am Theater Oberhausen die Mockumentary FROM HORROR TILL OBERHAUSEN, die 2021 Teil der FAUST-Retrospektive f├╝r innovative Projekte und Produktionen, die w├Ąhrend der Corona Pandemie entstanden sind, ist.

Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie zudem mit Jan Koslowski, mit dem sie als LEIEN DES ALLTAGS und als STUHLER / KOSLOWSKI arbeitet. Unter anderem am Schauspiel Frankfurt, am Schauspiel Graz und am Ballhaus Ost in Berlin.