Alibis

Autor*in(nen)
Theater, Hörspiel, 2004, Produktion: Büro für Angewandte Kulturvermittlung, Köln. Koproduktion: FFT Düsseldorf und Theaterhaus Gessnerallee, Zürich
Inhalt

Wie konstruiert man ein perfektes Alibi? Wie kann man sich ein Zeitfenster schaffen, das sich dem Zugriff durch das gesellschaftliche Protokoll entzieht - ein Fenster ins Leere? Welche Orientierung bietet das Alltägliche? Wie wird man sich fremd?

In Alibis kommen Alltagsexperten zwischen 20 und 70 Jahren zu Wort. Es handelt sich um erfolgreiche Serientäter, deren Aktivitäten drauf zielen, die Vorspiegelung von Tatsachen als Richtschnur einer modernen Lebensfühung zu etablieren. Dabei werden sie zu Rechercheuren der eigenen Gegenwart, zu Protagonisten in einem skurrilen Thriller – ohne Täter und Verbrechen.

Produktion: Büro für Angewandte Kulturvermittlung, Köln
Koproduktion: FFT DĂĽsseldorf und Theaterhaus Gessnerallee, ZĂĽrich