Basler Unruhen

Autor*in(nen)
Theater, UA: 06.05.2010, Theater Basel
Inhalt

Es werden Unruheszenarien gestiftet, Kundgebungen, Demonstrationen, Ausschreitungen, Tumulte, PlĂŒnderungen und Straßenschlachten inszeniert und mit Hilfe von Augenzeugen dokumentiert. Der ErzĂ€hlung im öffentlichen Raum folgt ein emotional kalkulierter Theaterabend um das Wohl und Wehe einer Stadt.

Hofmann & Lindholms Inszenierungen lassen sich schwer beschreiben; sie sind sowohl Theaterabende wie HörstĂŒcke, Lecture Performances wie Installationen. Vor allem aber sind ihre Arbeiten immer eine Art »Gebrauchsanweisung«: Jede Aktion in der Stadt, jede gemachte Erfahrung wird ausgewertet und auf das Publikum ĂŒbertragen. So hat auch Basel eine ganz spezifische Anweisung erhalten.