Der Hund

Autor*in(nen)
Theater, noch frei zur UA
Inhalt

W├╝st, brutal, sinnlich: Akiz erz├Ąhlt die Geschichte eines Underdogs auf dem Weg in die Sternek├╝che ÔÇô ein neuer Sound in der deutschen Literatur.

Der Hund ist ein Ausnahmetalent. Ein Waisenjunge, halb verhungert aus einem Kellerloch gekrochen, der kochen kann, da├č es einem das Herz zerrei├čt. Und er ist f├╝r Mo wie ein Bruder. Als sie beide im Restaurant El Cion anfangen, steigt der Hund in den Olymp der Sternek├╝che auf. Akiz erz├Ąhlt die Geschichte zweier Underdogs, ohne Luft zu holen, in ├╝bersch├Ąumendem Sound. Ein brachiales, unverge├čliches Deb├╝t, das mit voller Wucht auf die Explosion zusteuert. Ein gro├čartiger Stoff f├╝r einen dialogstarken Theaterabend in kleiner Besetzung.