Demian Wohler

Neuigkeiten
Bühnenbild
Zitate

»Das von Ausstatter und Regisseur Demian Wohler initiierte Projekt gleicht tatsächlich der Aussicht aus der zehnten Etage des Hochhauses. Die einzelnen Details und Geschichten, […] bilden ein Panorama, in dem sich längst nicht alles ineinanderfügt, in dem aber alles seinen Platz hat.
An diesem Abend rufen sie anders als in einem Theaterraum nicht nur Bewunderung hervor. Sie schaffen tatsächlich ein Gefühl von Zugehörigkeit. Das Theater umarmt das Publikum und wird von ihm umarmt.«
(nachtkritik über »Der Verein«)

Person

Demian Wohler ist freischaffender Szenograf. Interessiert an komplexen Projektent­wicklungen, surrealen Drehbüchern, immersiven Installationen, Geisterbahnen, Abenden mit Überlängen, partizipativer Kunst und kompetenzen­übergreifendem, kollektivem Arbeiten.

Geboren 1984 in Zug (CH). Studierte Szenografie an der Kunsthochschule in Basel.

Ab 2006 tourte er mit der freien Theatergruppe FARADAYCAGE während sechs Jahren durch die deutschsprachige Theaterlandschaft (Gessnerallee Zürich – HAU Berlin – Theaterformen Hannover – Festival Impulse etc.) und residierte mit der Gruppe von 2012-2015 am Theater Basel.

Danach arbeitete er an verschiedenen Stadttheatern, aber auch in anderen Kontexten. Unter anderem realisierte er eine Tanz-Film-Installation in Tiflis (Georgien) mit dem Morphologischen Institut, ein Szenenbild für eine TV-Serie und einen Langspielfilm, gründete den Social Muscle Club Basel mit und war 2017/18 Ausstattungsleiter am Theater Oberhausen, wo er mit seiner ersten Regiearbeit »Der Verein« den Preis der Theaterfreunde abräumte – gesponsert von der N&G Sanitär GmbH.

Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet ihn mit Marco Štorman.