Demian Wohler

BĂŒhnenbild
Zitate

»Das von Ausstatter und Regisseur Demian Wohler initiierte Projekt gleicht tatsĂ€chlich der Aussicht aus der zehnten Etage des Hochhauses. Die einzelnen Details und Geschichten, [
] bilden ein Panorama, in dem sich lĂ€ngst nicht alles ineinanderfĂŒgt, in dem aber alles seinen Platz hat.
An diesem Abend rufen sie anders als in einem Theaterraum nicht nur Bewunderung hervor. Sie schaffen tatsĂ€chlich ein GefĂŒhl von Zugehörigkeit. Das Theater umarmt das Publikum und wird von ihm umarmt.«
(nachtkritik ĂŒber »Der Verein«)

Person

Demian Wohler ist freischaffender Szenograf. Interessiert an komplexen Projektent­wicklungen, surrealen DrehbĂŒchern, immersiven Installationen, Geisterbahnen, Abenden mit ÜberlĂ€ngen, partizipativer Kunst und kompetenzenÂ­ĂŒbergreifendem, kollektivem Arbeiten.

Geboren 1984 in Zug (CH). Studierte Szenografie an der Kunsthochschule in Basel.

Ab 2006 tourte er mit der freien Theatergruppe FARADAYCAGE wĂ€hrend sechs Jahren durch die deutschsprachige Theaterlandschaft (Gessnerallee ZĂŒrich – HAU Berlin – Theaterformen Hannover – Festival Impulse etc.) und residierte mit der Gruppe von 2012-2015 am Theater Basel.

Danach arbeitete er an verschiedenen Stadttheatern, aber auch in anderen Kontexten. Unter anderem realisierte er eine Tanz-Film-Installation in Tiflis (Georgien) mit dem Morphologischen Institut, ein Szenenbild fĂŒr eine TV-Serie und einen Langspielfilm, grĂŒndete den Social Muscle Club Basel mit und war 2017/18 Ausstattungsleiter am Theater Oberhausen, wo er mit seiner ersten Regiearbeit »Der Verein« den Preis der Theaterfreunde abrĂ€umte – gesponsert von der N&G SanitĂ€r GmbH.

Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet ihn mit Marco Ć torman.