Cabinet

Autor*in(nen)
Theater, UA: 29.10.2010, Theater Freiburg
Inhalt

Staaten, Kulturen, Menschen prallen heute sek├╝ndlich aufeinander im gro├čen Flohzirkus der globalisierten Welt. Mit Verstehen oder Verst├Ąndigung mu├č das nichts zu tun haben. Wenn dergleichen ├╝berhaupt m├Âglich ist. Sobald es an das Begreifen des Gegen├╝bers geht, werden die Antworten knapp und die Fragen erscheinen als einzig legitime Rhetorik.

In dem t├╝rkisch-deutschen Projekt CABINET beschreibt Bj├Ârn Bickers Text den Versuch, einen deutschen Blickwinkel auf die T├╝rkei zu umrei├čen in der Auseinandersetzung mit Ikonen t├╝rkischer Politik und Kultur. Bickers aufw├╝hlende Arbeit gew├Ąhrt neue Einblicke in t├╝rkische (und mithin auch deutsche) Realit├Ąten und tastet sich dabei ohne Vereinfachungen und naheliegende Schlu├čfolgerungen fragend voran.

Ein hochspannender, exemplarischer Text literarischer Welterkundung.