Rufus

Autor*in(nen)
Theater, Regie: Nora Abdel-Maksoud, UA: 30.10.2016, Neues Theater Halle
Inhalt

Keiner Gesellschaft gehen je die Kranken aus! Deshalb ist so ein Sanatorium ein bombensicheres Gesch├Ąft. Denkt auch Ruth, die ihr Spital seit Jahrzehnten mit eiserner Hand f├╝hrt, um das Familienunternehmen vor dem finanziellen Abstieg zu bewahren. Im Zuge der Liberalisierung taten sich neue Investitionsfelder auf und so hat sich die ehemalige Heilanstalt der Spekulation verschrieben. Ruth und ihr Personal schlie├čen Wetten ab: Auf nicht weniger als den Tod der eigenen Patienten.

Nur einer ist nicht kaputt zu kriegen: Rufus. Der letzte vermeintlich pflegebed├╝rftige Insasse des Sanatoriums. Mit Hilfe seiner multiplen Abspaltungen ┬╗Man at Arms┬ź, ┬╗Dr.Orko┬ź und ┬╗Marshall Bravestarr┬ź wehrt sich der alte Kauz gegen das Karitative Kalk├╝l der Sanatoriumsleitung und bereitet ihn vor, den kommenden Aufstand.

Nora Abdel-Maksoud bohrt den Finger in ein System aus Angst, Zynismus und der ├ľkonomisierung von allem. Dieser Finger ist kein erhobener. Im Gegenteil. Er stimuliert das Zwerchfell.