Marlene Lockemann

Inszenierungen
B├╝hnenbild
Person

Marlene Lockemann wurde 1989 in Berlin geboren. Von 2012 ÔÇô 2017 studierte sie B├╝hnenraum und freie Kunst an der Hochschule f├╝r Bildende K├╝nste in Hamburg bei Professor Raimund Bauer.

Marlene Lockemann entwickelt B├╝hnenr├Ąume u. a. f├╝r Inszenierungen im Volkstheater und Residenztheater in M├╝nchen, im Berliner Ensemble, am Theater Bremen, im Deutschen Schauspielhaus Hamburg, in der Hamburgischen Staatsoper, im Hebbel am Ufer in Berlin und auf Kampnagel in Hamburg. F├╝r ihren B├╝hnenraum f├╝r Katzelmacher, 2016 im M├╝nchner Volkstheater in der Regie von Abdullah Kenan Karaca wurde sie im Rahmen der Kritikerumfrage des Magazins Theater heute als beste Nachwuchsb├╝hnenbildnerin des Jahres 2016 nominiert und erneut in 2021 f├╝r ihr B├╝hnenbild f├╝r Elektra in der Regie von Rieke S├╝├čkow am Berliner Ensemble.

Weiterhin verwirklichte sie Rauminstallationen und Performances wie die performative Installation IM FALL, in Zusammenarbeit mit Lea Burkhalter, f├╝r die sie 2017 mit dem Karl H. Ditze-Preis f├╝r die beste Abschlussarbeit der Hochschule f├╝r Bildende K├╝nste Hamburg ausgezeichnet wurde. 2018 wurde Sie mit dem K├╝nstlerInnen-Kollektiv CAF├ë MIAO eingeladen, auf der Finissage von Jutta Koethers Ausstellung Tour de Madame in den M├╝nchner Kammerspielen zu performen. Die Arbeit┬á┬╗Danke, Deutschland┬ź┬áin Zusammenarbeit mit dem Regisseur Dor Aloni wurde 2020/21 zum K├Ârber Festival f├╝r junge Regie eingeladen.