Christoph Klimke

Neuigkeiten
Theater
Person

Christoph Klimke verfaßt neben Theaterstücken auch Erzählungen, Essays, Gedichte und Opernlibretti. Mehrfach schrieb er für Tanzproduktionen von Johann Kresnik die Libretti, zuletzt für die Produktion »Die 120 Tage von Sodom«, die an der Volksbühne Berlin uraufgeführt wurde. Klimke wurde u. a. mit dem Ernst-Barlach-Preis für Literatur ausgezeichnet. Nach dem Auftragswerk »Der obdachlose Mond« schrieb Klimke in der Spielzeit 2017/18 AMERICA FIRST (UA Deutsches Theater Göttingen) und das Libretto für die Oper »Geisterritter« nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke, die im Dezember 2017 in der Reihe Junge Opern Rhein-Ruhr am Theater Bonn uraufgeführt wurde.